Bowlinganlagen: Gefährdungen, Nachrüstbedarf, Schutzmaßnahmen

Schmuckfoto Bowlinganlage

Es gibt immer noch Bowling-Center, in denen Maschinen nicht ausreichend abgesichert sind. Unfälle und behördliche Überprüfungen hatten bereits vor über 10 Jahren Sicherheitslücken bei den Anlagen aufgezeigt. Insbesondere bei der Störungsbeseitigung, aber auch bei Wartungsarbeiten kann es passieren, dass Beschäftigte in laufende Anlagen geraten und sich dort schwer oder sogar tödlich verletzen. Auch Gäste können ungehindert in den Maschinenraum gelangen.

Nachrüstungen an Maschinen mit Gefahrstellen (Pinsetter, Ballheber und Bumper) mit geeigneten Lösungen, die einen ausreichenden Schutz und gleichzeitig eine schnelle Störungsbeseitigung sicherstellen, können komplex sein.

Wie Sicherungsmaßnahmen im Einzelnen aussehen können, ist in der DGUV Information 210-005 "Kegel- und Bowlinganlagen" (ehemals BGI/GUV-I 8689) Word-Symbol beschrieben.

Außer der Nachrüstung müssen noch folgende Maßnahmen umgesetzt werden: