Gefahrstoffverzeichnis

Gefahrstoffe

Laut § 6 Abs. 12 Gefahrstoffverordnung ist jeder Arbeitgeber verpflichtet, ein Verzeichnis aller im Unternehmen vorkommenden Gefahrstoffe zu führen. Ausgenommen sind Gefahrstoffe, die im Hinblick auf ihre gefährlichen Eigenschaften und Menge keine Gefahr für die Beschäftigten darstellen (siehe § 6 Abs. 10 GefStoffV).

Das Verzeichnis muss mindestens folgende Angaben enthalten:

Zur Einstufung gehören Angaben zur Gefahrenklasse und Gefahrenkategorie sowie die Gefahrenhinweis/e. Die Einstufung steht im Sicherheitsdatenblatt in Abschnitt 2.1.; Inhaltsstoffe bei Gemischen stehen in Abschnitt 3 des Sicherheitsdatenblatts.

Beispiel: Eintrag von Methanol im Gefahrstoffverzeichnis

Beispiel

TIPP: Nutzen Sie das Formular "Gefahrstoffverzeichnis" Word-Symbol der BGN.

GUT ZU WISSEN
Die BGN bietet ihren Mitgliedsbetrieben den kostenlosen Service, ein Gefahrstoffkataster für Reinigungs- und Desinfektionsmittel für bestimmte Arbeitsbereiche zu erstellen. Als Grundlage dienen die vom Mitgliedsbetrieb ausgefüllten Erfassungsbögen für Reinigungs- und Desinfektionsmittel Word-Symbol.