Flucht- und Rettungswege, Notausgänge

Schmuckbild Flucht- und Rettungsplan

Flucht- und Rettungswege müssen immer frei von Gegenständen und Materialien sein. Außerdem müssen sie brandlastfrei gehalten werden. In Hotels dürfen also im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen keine Sitzmöbel, Gestellwagen, Wäschekörbe oder Ähnliches stehen.

Notausgänge sind deutlich erkennbar und dauerhaft mit nachleuchtenden oder hinterleuchteten Rettungszeichen gekennzeichnet. Die Notausgänge sind während der Betriebszeiten ohne Hilfsmittel (z. B. Schlüssel) von innen zu öffnen. Sie sind auf beiden Seiten stets frei von Hindernissen.

Nutzen Sie unsere Praxishilfe „Flucht- und Rettungsplan erstellen – Baukasten“

Mehr Infos im BGN-Nachschlagewerk „Brandschutz im Kleinbetrieb“ (ASI 9.30) und in der ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“